2. Zahnarztteam vor Ort vom 18.8 bis 1.9.18

Zwischenbericht von der Zahnärztin Julia Weiß an die NHK. 

Wir sind gut in Nepal angekommen und haben uns mittlerweile auch in Malekhu schon gut eingelebt. Der Stuhl funktioniert gut, es ist auch ausreichend Material vorhanden.

Horsts Feststellung bezüglich der vielen kariösen Zähne bzw. mangelnder Mundhygiene kann ich bestätigen. Allerdings wird dieses Problem vom Lehrerkollegium und auch von Ranjita sehr ernst genommen. Wir haben versucht, eine Lösung für dieses Problem zu finden, was natürlich nicht ganz einfach ist. In einer kleinen Lehrerkonferenz mit Shyam, der wir beiwohnen durften, wurde zunächst beschlossen, dass die Eltern der Schüler unbedingt aufgeklärt werden müssen. Deshalb werden seit gestern täglich die Eltern jeder Klasse über die richtige Zahnpflege und auch Ernährung informiert. Wir sind bei jeder Unterweisung der Eltern anwesend und demonstrieren die richtige Putztechnik. Wir sind unbedingt auf die Mitarbeit und die Unterstützung der Eltern zu Hause angewiesen, sonst wird meiner Meinung nach kaum eine Verbesserung der Mundhygiene eintreten. Ich denke auch, dass es wichtig ist den Eltern zu vermitteln, dass nicht ausschließlich das Putzen, sondern auch die Ernährung maßgeblich für gute Zähne ist.

Die Prophylaxe und Aufklärung der Eltern und Kinder ist somit wichtiger Bestandteil unserer Behandlungswoche!

Es wird wirklich alles daran gesetzt, das Problem der Karies in den Griff zu bekommen, und ich bin positiv überrascht, wie zuverlässig und ehrgeizig die Lösung des Problems von den Lehrern forciert wird. Ich hoffe, dass ihre und auch unsere Arbeit erfolgreich sein wird.

Herzliche Grüße aus Nepal

Julia Weiß