Junge Leute singen für die Nepalhilfe Kulmbach

Standing Ovations und minutenlangen Beifall gab es nach den bemerkenswerten Konzerten des Benefiz-Projektchors

„Musik verbindet“ in Kulmbach, Trebgast und Altenkunstadt.

Die knapp 40 jungen Aktiven boten an 3 Abenden ein musikalisches Feuerwerk.

Aus dem ursprünglichen Schulprojekt, das vor sechs Jahren startete, ist ein Phänomen geworden. Bis heute wurden durch „Musik verbindet“ für verschiedene wohltätige Zwecke über 25 000 € gesammelt. Mit ihrer Musik wollen die jungen Musiker ein Zeichen setzen wie Moderator Jonas Gleich erläuterte. In einer immer egoistischer werdenden Zeit wollen sie ein Statement setzen für eine Welt mit Freundschaft und Hilfsbereitschaft, ohne Hass und Hetze. In der einer auf den anderen zugeht und ihm die Hand reicht, wenn er Hilfe benötigt. Der Projektchor “ Musik verbindet“ hat sich wieder bewusst für eine regionale Maßnahme entschieden und 3 Abende für die Nepalhilfe Kulmbach e.V. musiziert.

Bekannte Lieder wie „Kommet ihr Hirten“ – “ Little Drummer Boy“ – „Stille Nacht“ wurden erfrischend und sehr ausdrucksstark gesungen. Piano, Keyboard, Bass und Gitarre harmonisierten perfekt mit den Stimmen. Allen Interpreten sah man an, dass sie mindestens Genaus so viel Spaß hatten wie die Besucher.

Ein herzliches Dankeschön an alle Aktiven, vor allem den „Machern“ Lukas Gröber, Dirigent Lukas Roth und Kilian Pastor. 

Es waren 3 tolle Abende die uns allen noch lange in Erinnerung bleiben werden !!!

NAMASTE