Hilfe zur Selbsthilfe

Es wurden im August 2016 vor Ort weitere Mikrokredite an Familien gegeben, die sich etwas Nachhaltiges anschaffen möchten. Unsere Mikrokredite haben viel Gutes für Nepal bewirkt: Bisher wurden 155 Kredite ausgegeben, von denen sich die Familien z.B. eine Nähmaschine, eine Ziege oder einen kleinen Laden kaufen konnten. „Wir geben ihnen die Möglichkeit, sich selber am Schopf aus dem Sumpf zu ziehen“, so unser Gesundheitsbeauftragter und Beirats-Mitglied Dr. Volker Seitter. Dadurch, dass sich die Mikrokreditfamilien nun mehr leisten können, profitieren auch andere Landsleute, z.B. Ladenbesitzer. Das ist gelebte Entwicklungshilfe.

Chandra-Chaudhary

Mithu-Bisunke

Kamala-Silwal