Glückwünsche von Saroj Kumar Pandey

Namaskar. Ich bin Saroj Kumar Pandey. Ich bin Schulleiter der Tilingatar Schule ( TSS ). Unsere Schule liegt in Kathmandu. Der Kontakt zwischen TSS und der Nepalhilfe Kulmbach ( NHK) begann im Jahr 2000. Der damalige Vorsitzende der NHK Peter Pöhlmann und sein Team haben unsere Schule besichtigt. Unsere Schule war damals nicht mehr als eine kleine Hütte in schlechtem Zustand. Wir konnten die  Nepalhilfe Kulmbach überzeugen und sie haben uns mit ihren Spenden im Jahr 2001 das  Erdgeschoss, im Jahr 2005 den 1.Stockwerk, im Jahr 2007 den 2. Stockwerk und  im Jahr 2009  den Bau des 3.Stockwerkes finanziert. Außerdem haben sie Schul Uniformen und Lehrmaterialien für unsere Schülerinnen und Schüler gespendet.

Die Schulpatenschaften haben an unserer Schule begonnen. Viele unserer Kinder haben ein NHK Stipendium bekommen. Außerdem hat uns die Nepalhilfe eine Trinkwasseraufbereitungsanlage für sauberes Trinkwasser gespendet. Moderne Toiletten für Mädchen und Jungen wurden gebaut. Ein Wissenschafts Labor wurde eingerichtet und die notwendigen Labor Materialen wurden auch finanziert. Der staubfreie Schulhof war auch ein ganz wichtiger Schritt für unsere Entwicklung. Zeitweise hatten wir sogar eine von der NHK eingestellte Deutschlehrerin. Durch unseren damaligen Präsidenten des Schulkomittes  Shanker Giri und seine Lions Freunde haben wir unsere Kulmbacher Freunde kennen gelernt. Herr Giri, Shyam Neupane, Ram Upreti und weitere Freunde stehen uns seitdem hilfreich zur Seite.

Lesen Sie weiter auf Page 2

Glückwünsche von Shyam Sunder Dhaubhadel

Namaste. Ich bin Shyam sunder Dhaubhadel.

Ich bin Vorsitzender der Siddhi Smriti Foundation. Unter diesem Banner gibt es 3 Einrichtungen. Siddhi Memorial Women and       Childrens Hospital ( Frauen und Kinder Krankenhaus), Siddhi Shaligram Briddhashram ( Seniorenheim) und Siddi und Meg Baalgriha ( Weissenhaus).

Wir hatten viele Höhen und Tiefen, bis wir dahin gekommen sind, wo wir heute stehen. Viele Freunde aus freundlichen Ländern haben uns in unserer Not großzügig unterstützt. Besonders bemerkenswert ist die Unterstützung von unseren deutschen Freunden. So wie die Stadt Bhaktapur seit Jahrzehnten vom Deutsches Volk und der Bundesregierung unterstützt wird, wird auch der Siddhi Memorial Familie seit der Gründung dieses Vereins von der Nepalhilfe-Kulmbach e.V. geholfen. Bei einem Besuch der Gründer des Vereins Peter Pöhlmann, Sonja Promeuschel und Dr. Hans Hunger fragten sie uns, was wir am dringensten bräuchten. Ich habe mir für unser Krankenhaus ein Röntgengerät gewünscht. Das war sehr nützlich für uns. Den damit konnten unsere Ärzte Patienten bessere Diagnosen erstellen. Die Nepalhilfe Kulmbach besucht Nepal jedes Jahr. Sie helfen unseren Landsleuten mit Gesundheit, Erziehung, Trinkwasser usw. Sie fliegen Tausende Kilometer weit und helfen uns. Manchmal denke ich, dass, Nepal  ihre zweite Heimat ist. Herzlichen Dank.

Lesen Sie weiter auf Page 2

Glückwünsche von Chudamani Pokhrel

Mein Name ist Chudamani Pokhrel ( Benighat Rorang Municpality-3). Ich bin Schuleiter der Malekhu Schule. Namaste. Ich bin seit 33 Jahren in dieser Schule tätig. Ich habe überwiegend als Wissenschaftslehrer gearbeitet.

Seit 20 Jahren hilft die Nepalhilfe-Kulmbach e.V unserer Schule.

Seit langem kommen Studenten aus Tri-Chandra Campus an unsere Schule für ein geologisches Praktikum.

Professor Bishal NathUpreti hat diese Stundenten begleitet.

Da unsere Situation  katastrophal war und wir sehr hilfsbedürftig waren, wollte er uns helfen. Zum Glück konnte er die Nepalhilfe Kulmbach gewinnen und überzeugen.

NHK hilft uns seitdem regelmäßig und zuverlässig.

Besonders hervoheben möchte ich die hochwertigen Schulmöbel, die Trinkwasser Aufbereitung, die sanitären Einrichtungen und das  Computer Labor usw.

Es gibt sehr viele Familien die sich die Schulgebühren für ihre Kinder nicht leisten können.

Die Patenschaften von der Nepalhilfe-Kulmbach sind ein Segen für diese Kinder. 92 Kinder bis zur 10. Klasse haben aktuell dieses Privileg.

Lesen Sie auf Page 2 weiter

Glückwünsche von Bodhraj Silwal

Namaskar. Ich bin Bodhraj Silwal. Ich bin Leiter der Grundschule in Malekhu. Ich bin tagtäglich mit der Verwaltung der Grundschule beschäftigt. Ich kontrolliere die Zahl der anwesenden Kinder beim Mittagessen. Gemeinsam mit Krankenschwester Ranjita kontrolliere ich auch die Gesundheitsstation. Ich überprüfe die Hygiene und Sauberkeit des Trinkwassers, der Toiletten und der Klassenzimmer.

Klasse 3 bis Klasse 5 hat Computer Unterricht. Ich überprüfe, dass in den Computerlaboren alles ordentlich läuft. Die jüngeren Kinder haben einen Fernseher im Klassenzimmer. Ich kontrolliere, ob die Bildschirme richtig laufen. Die Lagerung der Sachen für die Patenkinder z.B. Schuluniformen, Schuhe, Lernmaterialen , Schulrucksäcke erfolgt auch im Grundschulgebäude. Ich überwache, dass alles ordentlich gelagert und korrekt verteilt wird. Ich bin auch für alle organisatorischen Dinge zuständig, wenn das NHK-Team die Malekhu-Schule besucht.

Ranjita braucht manchmal Unterstützung bei den Mikrokrediten. Ich leite auch das Team, das entscheidet welches Kind für eine Patenschaft empfohlen wird. Es gibt eine schriftliche Anweisung und klare Kriterien, anhand derer Kinder für ein NHK-Stipendienangebot bzw. eine Patenschaft empfohlen werden. Schuleiter Herr Pokhrel, Dev Tripathi, Raju und ich arbeiten eng zusammen. Wir berichten dann Prof.Upreti, Shyam und dem Team der Nepalhilfe Kulmbach in Deutschland. Ich denke das funktioniert ganz super und wir werden es weiter so machen.

Ich gratuliere dem gesamten Team der Nepalhilfe-Kulmbach e.V zum 20. NHK Jubiläum.

Das Video in Kurzfassung sehen Sie hier Videos

Herzlichen Dank. Namaste.

Glückwünsche von Bhuban Tripathi

Namaste. Ich bin Bhuban Tripathi. Ich bin Präsident des Schulkomitees der Bageshworee Secondary School in Malekhu. Ich bin auch der Bürgermeister der Benighat Rorang Gemeindeverwaltung.

Die Zusammenarbeit zwischen der Malekhu Schule und NHK begann ab 2002. Unser Schulgebäude war in schlechtem Zustand. Als erstes ermöglichte die Nepalhilfe Kulmbach mit ihren Spenden den Bau von Klassenzimmern. Dann gab es Mittagessen für die Kinder. Die Patenschaften ermöglichen es begabten und fleißigen Kindern aus den ärmsten Familien zur Schule zu gehen. Grundschulkinder bis zur Berufsausbildung und Studium werden unterstützt.

Zusätzliche Lehrer bewirken eine bessere Ausbildung und helfen sehr den Lehrermangel zu bekämpfen. NHK hat uns auch mit einem Spielplatz, Wissenschaftslaboren und Computerplätzen sehr geholfen. Wir haben eine Krankenstation, wo eine NHK finanzierte Krankenschwester arbeitet. Nicht nur das Deutsche Team, sondern auch die Nepali Partner der NHK (nämlich Prof.Upreti, Shyam und Nepali Team aus Kathmandu) unterstützen uns sehr mit Ideen und Vorschlägen, wie wir vieles besser machen können. Das alles verbessert die Akademische Leistung unserer Schule sehr . Wir genießen einen guten Ruf im  Distrikt Dhading.

Ich bin sehr froh dass, ich als  Präsident des Schulkomitees und auch als  Bürgermeister  vor Ort unserer Schule helfen kann. Ich sichere meine weitere Unterstützung zu.

Wir konnten vor ein paar Jahren ein Grundstück kaufen. Ich hoffe sehr und wünsche, dass NHK dort ein Gebäude mit Schulküche und Mensa dank ihrer Spenden errichten kann.

Auf die weitere Zusammenarbeit und ein Wiedersehen mit NHK Team freue ich mich sehr.

Ich wünsche ein schönes und erfolgreiches 20. NHK Jubiläum.

Das Video in Kurzfassung sehen Sie hier Videos

Namaste. Dankeschön.

Glückwünsche von Dev Prasad Tripathi

Namaskar. Ich bin Dev Prasad Tripathi.

Früher war ich Schulleiter der Bageshworee Secondary School in Malekhu. Jetzt bin ich  Korrespondenz Partner zwischen  der Malekhu Schule und der Nepalhilfe-Kulmbach. Die Kooperation zwischen unserer Schule und der Nepalhilfe Kulmbach hat im Jahr 2002 begonnen. Prof. Bishal Nath Upreti und der Lions Club von Kathmandu haben uns damals zusammen gebracht.

Unsere Schule war damals in einer katastrophalen Situation. Es gab keine Schulinfrastruktur, keine richtigen Klassenzimmer. Die Kinder saßen unter Blechdächern. Im Sommer bei  Hitze tropfte  der Teer auf die Köpfe der Kinder! Die Zimmer waren lehmig und staubig.

Jetzt haben wir 4 erdbebensichere und moderne Gebäude, 2 Gebäude für die Grundschule und 2 Gebäude für die weiterführende Schule (High school). Mädchen und Jungen haben separate Toiletten und Einrichtungen  mit fliessendem Wasser. Außerdem haben beide Schulkomplexe einen Sicherheitszaun und die Schulhöfe sind sauber. 

  • Lesen Sie weiter auf Page 2

Glückwünsche aus Nepal von Raju Shrestha, Computerlehrer

Namaste. Ich heiße Raju Shrestha. Ich bin Computerlehrer in Malekhu und werde von der NHK bezahlt. Ich gratuliere der Nepalhilfe-Kulmbach sehr herzlich zur ihrem 20 jährigem Bestehen.

Ich bin zuständig für die Korrespondenz aller Informationen zu Schulthemen sowie den Patenschaften zwischen der Schule in Malekhu und der Nepalhilfe in Kulmbach.  Grundsätzlich arbeite ich eng zusammen mit Schuleiter Herr Pokhrel, Herr Bodhraj Silwal, Herr Dev Tripathi und Bhuban Tripathi in Malekhu. In Kathmandu bin ich in engem Kontakt zu Shyam Neupane, Prof. Upreti und Ram. 

In Kulmbach bin ich meist per E-mail in Kontakt mit Sonja, Karin Burger und anderen Freunde je nach Anliegen. 

Lesen Sie weiter auf Page 2

E.T.A Hoffmann-Gymnasium in Bamberg

unterstützt die Nepalhilfe Kulmbach erneut mit einem Spendenlauf.

Aktionstag „Lauf für Nepal“ erzielt neues Rekordergebnis

Am Ende des Schuljahres 2021/22 fand am E.T.A. Hoffmann-Gymnasium in Bamberg wieder der Aktionstag „Lauf für Nepal“ statt, an dem alle Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Jahrgangsstufe teilnahmen. 

Nach dem Motto „Schüler laufen für Schüler“ wurden wieder zahlreiche Kilometer gelaufen, um die Kinder in Nepal zu unterstützen. Besonders fleißig hatten dieses Jahr einzelne Schülerinnen und Schüler Sponsoren gesucht und echte Rekordwerte beim Geldeinsammeln erzielt: ein Schüler aus der 5. Jahrgangsstufe lief 14 km und hatte so viele Spender gesucht, dass er insgesamt mit der großartigen Summe von 672 € die Kinder in Nepal unterstützen konnte. Viele Schülerinnen und Schüler trugen jeweils über 400 €, einzelne sogar über 500 € zum Gesamtergebnis bei. Selbst eine ukrainische Schülerin, die seit ihrer Flucht den Unterricht am E.T.A. Hoffmann- Gymnasium besucht, beteiligte sich mit einer Spende. Das höchste Klassenergebnis erzielte die Klasse 5c mit der stolzen Summe von 2.352€. 

  • lesen Sie weiter auf Page 2

„Mit Hilfe zur Selbsthilfe viel Gutes getan“

20 Jahre Nepalhilfe Kulmbach e.V. – ein Grund zum Feiern.

Rund 80 Mitglieder und Ehrengäste folgten der Einladung um in der Dr.- Stammberger Stadthalle in Kulmbach zu feiern.

Der Vorstandsvorsitzender Dr. Johann Hunger blickte 20 Jahre zurück und erzählte von seinen Trekkingtouren mit Sonja Promeuschel und Peter Pöhlmann in Nepal und von einem jungen Mann mit zwei gebrochenen Sprunggelenkten…..lesen Sie mehr von den Anfängen auf Page 2,3,4.

Vorstandsvorsitzender Dr. Hans Hunger ist am 1.4. gut in Nepal angekommen

und wurde herzlich am Flughafen von Kathmandu empfangen.

Shyam Prasad Neupane, Dhana Bajgai, sein Patenkind und mehrere Studenten/-innen die in Kathmandu studieren begrüßten ihn.

Während seiner 2-wöchentliche Reise werden wir Sie mit Reiseeindrücken auf dem Laufenden halten.

Link zu Videos während der Reisezeit Videos

weitere Bilder finden Sie auf den nächsten Seiten/Pages