Zwischenstand zum Gesundheitszustand von Santoshi Pariyar – Mädchen mit ausgeprägten Sichelfuss

am 22.9.23 haben wir im Rahmen der JHV in Neudrossenfeld aufgerufen, für einen medizinischen Einzelfall zu spenden. Erfreulicher Weise konnten wir in kürzester Zeit neben großzügigen Spendeneingängen eine Patenschaft für Santoshi vermitteln.

Wir sind sehr froh darüber Ihnen heute mitzuteilen, dass wir kurzfristig dem Mädchen Santoshi Pariyar eine medizinische Behandlung ermöglichen konnten.

Santoshi ist gemeinsam mit Ihrer Mutter im Banepa Hospital, Hospital and Rehabilitation Center for Disabled Children Ende 2023 aufgenommen worden. In den ersten fünf Wochen wurde wöchentlich ein sehr fester Tapeverband angelegt, dies dient dazu den Fuß langsam in die richtige Stellung zu bringen. Anfang Januar 2024 erfolgte die Operation. Santoshi wird nochmals zwei Wochen im Krankenhaus verbleiben. Die behandelnden Ärzte sind mit dem Verlauf sehr zufrieden und gehen von einer vollständigen Wiederherstellung aus.

Besonderer Dank gilt unseren Unterstützern vor Ort Raju Shreestha (Computerlehrer) und Shyam Neupane (Beirat) Beide haben die letzten Wochen die Familie begleitet und sich eng mit Dr. Volker Seitter (Beirat) abgestimmt.

Ergänzend zur Operation konnte Raju Shreestha der Oma von Santoshi ein kleines Haushaltsgeld für Milch und Essen übergeben. Das Geschwisterkind von Santoshi wird während des 49-tägigen Krankenhausaufenthalt von der Großmutter versorgt.

Die Behandlung im Krankenhaus kostet 209200 nepalesische Rupien(1450€), weitere Kosten entstehen für warme Kleidung und Essen für Santoshi und ihre Mutter.

Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.